Skip to main content

Tischhauben Test-Übersicht, Vergleich, Erfahrung, Testsieger und Kaufberatung 2020/2021

Das Essen selbst zu kochen, erlaubt eigene Kreationen und Portionen, die den Vorlieben entsprechen. Beim Kochen entstehen neben Abfall auch Gerüche, die einzig durch eine Dunstabzugshaube nicht die Kleidung und den Wohnraum mit Essensgerüchen parfümieren. Die klassische Dunstabzugshaube ist jedoch mit einem Nachteil behaftet, und zwar der Entfernung zu Töpfen und Pfannen. Dadurch verteilt sich der Essensgeruch leichter in den Räumen und insbesondere am Kochenden. Abhilfe schafft eine Tischhaube oder auch Tischabzugshaube genannt, die wenige Zentimeter von der Kochplatte entfernt ist und unangenehme Gerüche wegsaugt.

Die aktuellen top 5 Bestseller für Tischhauben im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
KKT KOLBE/Tischabzug/Dunstabzugshaube / 60cm / Edelstahl/schwarzes Glas/Nachlaufautomatik / DRAFT600
  • EFFIZIENT: Die Energieeffizienzklasse von A+ hilft Ihnen Ihre Energiekosten niedrig zu halten.
  • FRISCHLUFT: Die 10 Gebläsestufen der Dunstabzugshaube DRAFT600 lassen auch den hartnäckigsten Dünsten und Gerüchen nicht den Hauch einer Chance und beseitigen diese ohne große Mühe.
  • STILL UND LEISE wird die DRAFT600 Dunstabzugshaube jedes Hobbykochherz erobern, denn das besonders leise Laufgeräusch sorgt für einen reibungslosen und vor allem strungsfreien Koch-Komfort.
  • STRESSFREI: Nach dem Kochen und Essen schnell aus dem Haus, doch Sie mchten Ihre Dunstabzugshaube nicht längere Zeit nutzlos laufen lassen? Kein Problem! Die DRAFT600 Haube ist mit einer Nachlaufautomatik ausgestattet, die Ihr Küchengerät nach einer bestimmten Zeit automatisch und energiesparend ausschaltet.
Bestseller Nr. 3
WOLKENSTEIN Dunstabzugshaube 90cm Tischhaube Downdraft schwarz Abluft Umluft WDD1-90A+BTY
  • EFFIZIENT: Die Energieeffizienzklasse von A+ hilft Ihnen Ihre Energiekosten niedrig zu halten.
  • FRISCHLUFT: Die 9 Gebläsestufen der Dunstabzugshaube WDD1-90A+ lassen auch den hartnäckigsten Dünsten und Gerüchen nicht den Hauch einer Chance und beseitigen diese ohne große Mühe.
  • ÜBERBLICK BEHALTEN: Das große und helle LED-Display zeigt Ihnen im Handumdrehen alle Informationen über den aktuellen Status des Gerätes an.
  • KRAFT: Mit 535m³ Abzugsleistung hat unsere DownDraft-Haube richtig Power
Bestseller Nr. 4
Dunstabzugshaube AKPO WK-4 NERO LINE Schwarz / 50cm / 320m3/h - Kaminhaube - Wandhaube
  • Verpackungsabmessungen (L x B x H): 65.0 x 45.0 x 38.0 Zm
  • Verpackungsgewicht: 8.0 Kg
Bestseller Nr. 5
Klarstein Royal Flush Eco Tisch-Dunstabzugshaube, Downdraft, versenkbar, Abzugshaube mit Abluft/Umluft, leise: 60db, Touch-Bedienung, LED-Kochfeldbeleuchtung, 60 cm, Abluftleistung: 458 m³/h, weiß
  • EDLES DESIGN: Die Klarstein Royal Flush Eco Downdraft-Dunstabzugshauben saugen nicht von oben, sondern verrichten ihren Dienst dort, wo der Dampf entsteht. So sind sie effektiv und sparsam. Nach getaner Arbeit versinken sie unsichtbar in der Arbeitsplatte.
  • STARKE DUNSTABZUG: Mit einer Leistung von bis zu 576 m³/h im Abluftbetrieb beugt die Filter Dunstabzugshaube Geruchs- und Dampfaufkommen vor. Auf dem Touch-to-Slide-Bedienfeld kann die Lüftergeschwindigkeit, passend zum Dampfaufkommen, in zehn Stufen ausgewählt werden.
  • SMARTE ABZUGSHAUBE: Der Turbo-Modus aktiviert die max. Arbeitskraft für besonders starke Belastungen. Ein Nachlüftungs-Timer ermöglicht ein Nachlaufen, bevor die Haube sich automatisch abschaltet. Mit dem integrierten LED-Streifen wird die Kochfläche optimal beleuchtet.
  • DOWNDRAFT-PRINZIP: Die Klarstein Tischhaube arbeitet nach dem Downdraft-Prinzip: Motor und Abluftschlauch werden unsichtbar unter der Arbeitsplatte verbaut. Für den Betrieb fährt sie nach oben und versinkt nach getaner Arbeit wieder.

Was ist eine Tischhaube?

Eine Tischhaube oder auch Tischabzugshaube sowie Tischabzug genannt, ist eine Dunstabzugshaube, die nicht in Kopfhöhe, sondern direkt am Kochfeld installiert ist. Dadurch saugt sie an Ort und Stelle Gerüche auf und lässt nicht zu, dass diese sich an Möbeln oder der Kleidung festsetzen.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz ist in jeder Küche sinnvoll, da die Tischhaube der herkömmlichen Dunstabzugshaube überlegen ist. Allerdings bietet sich die Tischhaube besonders bei Kochinseln an, denn nicht jede Decke erlaubt die Installation einer Dunstabzugshaube im freien Raum. Darüber hinaus ist der Einsatz immer dann sinnvoll, wenn die Küche modern und schlicht aussehen soll. Dadurch, dass die Tischhaube bei Nichtbenutzung in die Küchenzeile fährt und unsichtbar ist, bleibt der Look der Küche ,,cleaner“.

Wie funktioniert eine Tischhaube?

Die Funktionsweise einer Tischhaube unterscheidet sich von der Dunstabzugshaube nicht nur durch ihre Position, sondern auch in der integrierten Technik. Eine Tischhaube besteht aus hochwertigster Technik, die auf geringem Raum und mit einer integrierten Schalldämmung versehen ist. Dadurch erzeugt das Gerät eine wesentlich geringere Geräuschkulisse als eine Dunstabzugshaube, die in sich einen Resonanzkörper darstellt. Daher beginnt diese surrende Geräusche in Betrieb zu erzeugen, wohingegen die Geräusche der Tischhaube mit einem Windstoß vergleichbar sind.

Sobald Wasser kocht und sich Wasserdampf bildet, steigt dieser mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde auf. Selbiges gilt für Dämpfe durch Fett, auch Wrasen genannt. Die Tischhaube saugt Luft mit einer Geschwindigkeit von bis zu fünf Metern pro Sekunde auf, weshalb der langsam aufsteigende Dampf sofort abgesaugt wird.

Welche Arten von Tischhauben gibt es?

Tischhauben unterscheiden sich in ihrer Bauart und zugleich in der Funktionsweise. Während die eine Haube vollständig einfährt, ist die andere als Schacht sichtbar. Hinzu kommt das unterschiedliche Ansaugen, das bei Kaminen einen relevanten Kauffaktor darstellt. Folgende Unterschiede sind festzustellen:

Die versenkbare Tischhaube

Die versenkbare Tischhaube ist das beliebtere Modell, da sie bei Nichtbetrieb völlig unauffällig in der Kochinsel integriert ist. Es scheint, als sei nur das Kochfeld auf der Insel, weshalb moderne Architekten diese Tischhauben integrieren. Erst beim Einschalten der Tischhaube fährt diese aus der Kochinsel hervor oder schaltet sich automatisch zu, wenn der Herd eingeschalten wird. Dabei beleuchtet die Tischhaube indirekt das Kochfeld oder die Kochinsel. Dank der intelligenten Höhe der Tischhaube, saugt sie den Dunst direkt auf Topfhöhe ab und verhindert so effektiv die Geruchsbildung.

Der Downdraft-Dunstabzug

Der Downdraft-Dunstabzug ist die seltenere Art der Tischhauben, da er direkt in das Kochfeld integriert ist und somit zum Lieferumfang von diesem gehört. An der länglichen Seite des Ceran- oder Induktionsfelds zeigt sich der Downdraft-Dunstabzug in Form eines langen Schachts, der den Dunst einzieht. Dieser Schacht bleibt jederzeit geöffnet, außer der Anwender schließt ihn über eine mitgelieferte Abdeckung. Dadurch, dass diese Art von Tischhaube den Dunst noch tiefer absaugt, als beispielsweise eine versenkbare Tischhaube, ist der Dunstabzug ineffektiver. Falls diese Art jedoch im Lieferumfang des Kochfelds enthalten ist, bietet sie sich als kostengünstigere Alternative an.

Tischhauben mit Abluft

Tischhauben mit Abluft entsprechen der Funktionsweise einer gewöhnlichen Abzugshaube. Hierbei saugt die Dunstabzugshaube die Luft, den Wasserdampf sowie Wrasen an und leitet diese über einen Fettfilter und ein Rohr an die Außenluft ab. Dadurch muss der Nutzer den Filter nur seltenst wechseln und die Luftfeuchtigkeit im Raum normalisiert sich. Hinzu kommt, dass die Montage ausschließlich durch einen Fachmann erfolgen sollte, denn das Abluftrohr erfordert eine Bohrung am Mauerwerk. Außerdem ist diese Form der Tischhauben ungeeignet für Passiv- und Niedrigenergiehäuser, da sonst die Wärme im Haus ebenfalls an die Außenluft gelangt.

Tischhauben mit Umluft

Tischhauben mit Umluft führen die geruchsintensive Luft nicht über die Außenluft ab, sondern leiten sie nach einer ausreichenden Filterung wieder in den Raum. Dabei verfügt die Tischhaube nicht nur über einen Fettfilter, sondern auch einen Aktivkohlefilter, der die Luft intensiver reinigt und Gerüche minimiert. Deshalb sollte der Anwender diesen regelmäßig tauschen, da er sonst seine Wirkung verliert. Durch die Umluft ist der Einbau wesentlich einfacher und auch vom Laien durchführbar, wohingegen der Raum durch solch eine Abzugshaube eine hohe Luftfeuchtigkeit aufweist.

Wasserdampf oder eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit transportiert eine Abzugshaube mit Abluft an die Außenluft, während bei einer Tischhaube mit Umluft stattdessen regelmäßiges Lüften beim Kochen notwendig ist. Darüber hinaus kann der Betrieb einer Tischhaube mit Umluft lebensgefährlich sein, wenn ein erloschenes Kaminfeuer in der Wohnung glimmt. Dieses produziert giftiges Kohlenmonoxid, das die Tischhaube mit Umluft im Wohnraum dauerhaft in Betrieb verteilt.

Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Tischhaube?

Die Vorteile

Tischhauben sind High-End-Küchengeräte. Sie bestehen ausschließlich aus hochwertigen Materialien, deren Verarbeitungsqualität höchsten Standards entspricht. Daher bekommt der Kunde ein Gerät, das mehrere Jahre fehlerfrei im Einsatz sein kann.

Neben der Hochwertigkeit der Bauteile bekommt der Kunde zusätzlich fortschrittliche Technik. Darunter fällt eine Filtersättigungsanzeige, die anzeigt, wann der Kunde den Filter wechseln sollte. Zudem ist ein Gebläse-Nachlauf installiert, der verhindert, dass festgesetzte Gerüche von der Küche in den Wohnraum gelangen.

Darüber hinaus zeichnet sich die Tischhaube durch ihre Bauweise als effektiver Geruchsvermeider aus. Dadurch, dass sie direkt am Topf als auch an der Pfanne den Dunst absaugt, entnimmt sie Kochgerüche direkt an der Quelle, sodass diese nicht in den Raum treten.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Dunstabzugshaube muss der Anwender nicht fürchten, sich den Kopf zu stoßen. Auch besonders große Menschen haben mit einer Tischhaube jederzeit freie Sicht auf das Kochfeld, denn die Tischhaube blockiert den Blick auf die Pfanne oder den Topf nicht, während die Dunstabzugshaube im Blickfeld ist.

Nicht nur über dem Kochfeld nimmt die Tischhaube keinen Platz weg, sondern auch nicht an der Kochinsel. Bei Nichtnutzung fährt sie automatisch ein und bietet genügend Platz, um Küchengeräte auf ihr abzustellen. Wenn sie ausgefahren ist, stört sie durch ihren schmalen Formfaktor kaum.

Vorteile auf einen Blick:

  • hochwertig verarbeitet
  • viele technischen Extras
  • verhindert effektiv Kochgerüche
  • schmaler Formfaktor
  • geeignet für große Menschen
  • verschwindet unauffällig bei Nichtnutzung

Die Nachteile

Tischhauben sind zwar leistungsstarke Sauger, aber nur im direkten Einzugsbereich der Haube. Das heißt, dass Pfannen oder Töpfen, die an den entfernteren Kochstellen stehen, weniger von der Saugleistung profitieren. Ausschließlich Pfannen und Töpfe, die direkt am Abzug stehen, saugt die Tischhaube effektiv ab.

Darüber hinaus sind der Preis sowie die Installationskosten im Vergleich zu einer herkömmlichen Dunstabzugshaube enorm hoch.

Letztlich spart die Tischhaube zwar oberflächlich Platz, indem sie weder die Sicht behindert noch Platz auf der Kochinsel wegnimmt, aber unter der Oberfläche muss die Technik installiert sein. Dadurch fehlt entweder Stauraum oder die Tischhaube nimmt einer Spülmaschine oder einem Backofen den Platz weg.

Nachteile auf einen Blick:

  • Leistung auf gewisse Bereiche beschränkt
  • hohe Anschaffungs- und Installationskosten
  • besetzt Stauraum

Was sollte ich beim Kauf von einer Tischhaube beachten?

Eine Tischhaube ist ein hochwertiges Gerät, dessen Einbau und Anschaffung vergleichsweise enorme Summen Geld kosten, weshalb der Nutzer vor dem Kauf über jegliche Faktoren informiert sein sollte. Diese sind:

Die Leistung

Die Leistung der Tischhaube bezieht sich auf die Lüfterleistung. Diese ist angegeben in Kubikmeter pro Stunde und sagt aus, wie viel Luft die Tischhaube pro Stunde ansaugt. Damit der Käufer die ideale Tischhaube mit ausreichender Leistung findet, sollte er sich an folgende Faustformel halten:

(Raumhöhe × 10) × die Küchengröße in m² = benötigte Leistung

Falls diese Formel während einer spontanen Kaufaktion nicht zugänglich ist, kann sich der Käufer an der Breite der Herdplatte orientieren und eine Tischhaube in derselben Breite mit mindestens 600 Kubikmetern pro Stunde an Leistung kaufen.

Die Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse orientiert sich in der Regel am Preis der Tischhaube. Während teure Tischhauben eine Energieeffizienzklasse von A aufweisen, sind günstigere Modelle in der Regel mit der Klasse D versehen. Dieser Preisunterschied ist in der Anschaffung zwar enorm, lohnt sich für den Käufer jedoch auf längere Sicht, denn die Tischhauben sind mindestens zehn Jahre im Einsatz. In jedem Jahr spart der Käufer somit Stromkosten, die jährlich steigen und somit auf Dauer teurer sind als der Anschaffungspreis.

Die Lautstärke

Die Lautstärke einer Tischhaube ist immer im Datenblatt des Geräts angegeben. Sie beträgt normalerweise circa 60 Dezibel auf den niedrigen Stufen und im Turbomodus bis zu 70 Dezibel. Letzterer Modus ist vergleichbar mit der Lautstärke eines Staubsaugers. Die Lautstärke ist daher ein vergleichsweise subjektiver Faktor, weshalb der Kunde vor Ort entscheiden muss, welche Lautstärke zu laut ist. Besonders in kaum isolierten Mehrfamilienhäusern ist eine leise Tischhaube empfehlenswerter, da selbst bei späten Kochabenden die Tischhaube für keine Ruhestörung sorgt.

Die Nachlaufautomatik

Die Nachlaufautomatik ist eine Funktion, die immer in der Tischhaube integriert sein sollte. Sie sorgt dafür, dass die Tischhaube nach dem Kochen auf geringster Stufe weiterhin Luft ansaugt und so, kaum hörbar, letzte Essensgerüche eliminiert. Der integrierte Timer schaltet die Tischhaube nach wenigen Minuten ab, sodass diese selbstständig einfährt und keinen Strom verbraucht.

Die Reinigung

Tischhauben saugen zwar Fett und Dunst ab, sind aber selbst durch die direkte Nähe zu Töpfen und Pfannen Sammelpunkt für Fettablagerungen. Daher empfiehlt sich ein Modell aus Edelstahl, das der Nutzer mithilfe eines Fettlösers abwischen und reinigen kann. Bestenfalls ist die Haube abnehmbar, wodurch der Anwender sie in der Spülmaschine bequem reinigen kann.

Darüber hinaus sollten die Filter mühelos zugänglich sein, sodass der Anwender diese bei Bedarf schnell wechseln kann.

Wie viel kostet eine Tischhaube?

Eine herkömmliche Dunstabzugshaube kostet maximal 500 Euro und ist in diesem Preissegment extrem hochwertig. Für 500 Euro erhält der Kunde die günstigste Tischhaube, da diese Geräte bei einem Preis von circa 500 Euro starten. Besonders hochwertige Modelle mit zahlreichen Features kosten bis zu 5000 Euro, wohingegen der Durchschnittspreis bei circa 1800 Euro liegt.

Welche Tischhauben Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Weder angesehene Testmagazine noch die Stiftung Warentest haben bisher einen Test über Tischhauben veröffentlicht. Falls die Tischhaube zeitnah die gewöhnliche Dunstabzugshaube als Standard ersetzen sollte und der Preis weiter fällt durch die höheren Verkaufszahlen, ist ein Test möglich. Ansonsten helfen Fachverkäufer oder Rezensionen sowie Vergleichsplattformen, um sich ein Urteil über spezielle Modelle zu bilden.

Was sollte ich beim Einsatz von einer Tischhaube beachten?

Damit die Tischhaube möglichst effektiv Dunst absaugt, ist beim Gebrauch auf Folgendes zu achten:
  • Die Haube bereits vor dem Kochen einschalten, sodass diese sofort den ersten Dunst absaugt
  • Mit dem Kochen beginnen und bei starker Dunst- oder Wrasenbildung die Stufe erhöhen
  • Nach dem Kochen die Timer-Funktion oder Nachlaufautomatik aktivieren, sodass die Tischhaube bestehende Gerüche eliminiert und sich nach wenigen Minuten selbstständig einfährt

Ähnliche Tests und Vergleiche:

Wie lässt sich eine Tischhaube montieren?

Die Montage einer Tischhaube erfordert ausreichend Platz unter der Herdplatte. Ist dieser Platz belegt durch eine Spülmaschine oder einen Backofen, besteht keine Möglichkeit der Installation. Darüber hinaus muss der Heimwerker definieren, ob eine Tischhaube mit Ab- oder Umluft installiert wird, da dies maßgeblichen Einfluss auf die Montage hat. Handelt es sich um eine Tischhaube mit Abluft, sollte der Heimwerker einen Handwerker kontaktieren, der ein Loch in das Mauerwerk bohrt, falls dieses noch nicht vorhanden ist. Handelt es sich hingegen um eine Tischhaube mit Umluft, kann der Heimwerker die Montage selbstständig durchführen.

Zuerst sägt der Heimwerker ein Loch in die Kochinsel, das den Abmessungen der Tischhaube entspricht. Diese Maße sollte der Heimwerker genaustens beachten, um spätere Spaltmaße zu verhindern. Im Anschluss setzt er die Tischhaube ein, verbindet diese mit dem Motor unter der Küchenzeile sowie dem Rohr für Ab- oder Umluft. Zuletzt erfolgt die Verbindung zum Strom und die Tischhaube ist installiert.

Tischhauben Test-Übersicht und Vergleich: Fazit

Tischhauben sind die modernere Form der Abzugshauben. Sie sind hochwertig, edel und saugen effektiv Dunst oder Wrasen ab. Lediglich der hohe Preis wirkt abschreckend, da dieser nicht mit einer herkömmlichen Dunstabzugshaube vergleichbar ist.

 

Letzte Aktualisierung am 8.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API