Skip to main content

Balkonkraftwerk Test-Überblick, Testsieger, Erfahrungen, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Die Preise für Nebenkosten steigen jährlich und in den kommenden Jahrzehnten ist durch die Energiewende kein Ende in Sicht. Angesichts dessen rüsten Haushalte selbstständig auf regenerative Energien um, um der Kostenfalle zu entgehen. Wärmepumpen, Pellet-Heizsysteme und Solaranlagen. Doch was machst Du, wenn Du gar kein Eigenheim besitzt, sondern in einer Mietwohnung mit Balkon lebst? Dann greifst Du auf das Balkonkraftwerk zurück.

Hier finden Sie:
  • Eine ausführliche Kaufberatung für aktuelle Balkonkraftwerke
  • Eine Zusammenfassung von unabhängigen Balkonkraftwerk Tests und Erfahrungen von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest oder Ökotest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten Balkonkraftwerke von beliebten Marken wie Alpha Solar, Priwatt, Holger Laudeley, Yuma, Westnetz usw. auf dem Markt
  • Aktuelle Preise und Preisvergleiche für Balkonkraftwerke sowie Tipps, um ein Balkonkraftwerk günstig online zu kaufen
Balkonkraftwerk Test

Balkonkraftwerk Test, Testsieger, Erfahrungen und Vergleich

Kurz und knapp:
  • Balkonkraftwerke produzieren geringe Mengen Strom für Privathaushalte von bis zu drei Personen
  • Die Installation eines Balkonkraftwerkes benötigt keinen Handwerker, da die Geräte via Plug-and-Play sofort funktionsfähig sind
  • Balkonkraftwerke erfordern keine Genehmigung, aber die Anmeldung beim Netzbetreiber sollte unbedingt erfolgen, um Strafen zu entgehen

Die aktuellen top 7 Bestseller für Balkonkraftwerke im Vergleich:

Anmerkung der Redaktion: Alle Ranglisten in diesem Artikel wurden auf der Grundlage von Expertenmeinungen, Verbraucherbewertungen oder aktuellen Verkaufszahlen erstellt. Die Webseite Mauerkasten.org wurde für keine der Bewertungen oder Rankings bezahlt.

Bestseller Nr. 1
Solar- PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Stockschrauben 10 M SCHUKOSTECKER
  • Balkonkraftwerk: Das Balkonkraftwerk System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie bestehet aus Solarmodulen sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz. Idealerweise wird der Modulwechselrichter außen direkt an der Unterkonstruktion des Solarmodules befestigt.
  • Das Komplettpaket: 2 x EPP 380 Watt HIEFF Monokristallin Solarmodul Silber 1 X Hoymiles Wechselrichter 600 1 X 10 Meter AC-Anschlusskabel + Schukostecker Ziegeldach Hochkant
  • Die Vorteile: Ihre lange Lebensdauer, ihre Robustheit, ihre geringe Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen und ihre einfache Montage. Sie sind besonders geeignet für den Einsatz auf kleinen Dachflächen, die in Richtung Süden zeigen, auf denen sich mit monokristallinen Solarmodulen hohe Solarstrom Erträge erzielen lassen.
Bestseller Nr. 2
PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Stockschrauben 15 M Schukostecker
  • Komplettpaket: 2 x EPP 380 Watt HIEFF Monokristallin Solarmodul Silber 1 X Hoymiles Wechselrichter 600 1 X 15 Meter AC-Anschlusskabel + Schukostecker Montagepaket Stockschrauben Montagepaket Stockschrauben besteht 6 x Stockschraube 6 x Hammerkopfschrauben M10x25 inkl. 6 Sperrzahnmuttern M10 4 x 1,10 Aluprofil 40×40 Leich 2 x Profilverbinder Alu 4Loch über Eck 2 x Mittelklemmen 35mm 4 x Endklemmen 35mm
  • Merkmale: Positiv Leistungtoleranz Halten Starker Schneelast 8000Pa/ Windlast 8000Pa Neue Technologie : Hieff bis zu 20,86% – Höherer Flächenertrag, geringere BOS-Kosten, höhere Leistungsklassen und einen Wirkungsgrad von bis zu 20,86 %. Produkt mit Hieff von EPP Technologies – EPP kombiniert modernste Zelltrennung und innovatives 9-Busbar-Design mit EPP-Technologie
  • Zuverlässigkeit & Zertifizierung: Produktgarantie: 12 Jahre lineare Leistungsgarantie Hot Spot Free Garantie Deutsche Garantiebedingungen 12 Jahre: 90,7 %Leistungsabgabe 25 Jahre: 80,2 % Leistungsabgabe
  • Hoymiles Wechselrichter 600: Hoymiles 2 in 1 Modulwechselrichter HM-600 ist der Nachfolger vom MI-600. Diese Modulwechselrichter entsprechen den weltweit leistungsfähigsten Microinverterlösungen für eine zweifache Modulkonfiguration mit einem CEC-gewichteten Wirkungsgrad von bis zu 96,5% (weltweit die Nr. 1 für eine 2 in 1 Einheit).
Bestseller Nr. 3
Solar-PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Aufständerung SÜD 15M Schukostecker
  • Merkmale: Positiv Leistungtoleranz Halten Starker Schneelast 8000Pa/ Windlast 8000Pa Neue Technologie : Hieff bis zu 20,86% – Höherer Flächenertrag, geringere BOS-Kosten, höhere Leistungsklassen und einen Wirkungsgrad von bis zu 20,86 %. Produkt mit Hieff von EPP Technologies – EPP kombiniert modernste Zelltrennung und innovatives 9-Busbar-Design mit EPP-Technologie
  • Balkonkraftwerk: Das Balkonkraftwerk System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie bestehet aus Solarmodulen sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz. Idealerweise wird der Modulwechselrichter außen direkt an der Unterkonstruktion des Solarmodules befestigt.
  • Das Komplettpaket: 2 x EPP 380 Watt HIEFF monocrystalline solar module silver 1 X Hoymiles Inverter 600 1 x 15 meter Ac connection cable + Schuko plug Uprising SOUTH
  • Montagepaket Aufständerung SÜD besteht 3 x Basiselement SolarStell Connect, quer, Süd 6 x Uni-Klemme SolarStell EKL MKL Silber 2 x Ballastierungswanne Connect groß L=1790mm 2 x Rückenplatte groß L=1862mm 3 x Bohrschraube incl. Dichtung
Bestseller Nr. 4
Balkonkraftwerk 375Wp mit Anschlusskabel 5m
  • Unser Home-Solar-Modul funktioniert einfach nach dem Motto: Auspacken – Aufstellen – Stecker rein – Fertig / Geld sparen!
  • Solarmodul LONGi 375Wp, Monokristallin, 25 Jahre Leistungsgarantie und 10 Jahre Produktgarantie, Maße (LxHxB) 1755 x 1038 x 35 mm, Gewicht 19,5 kg
  • Envertech Wechselrichter EVT300, Maximale PV Leistung 400 Wp, AC Nennleistung 300W, Abschalteinrichtung (NA-Schutz) nach EN 50438, VDE-ARN 4105, 15 Jahre Herstellergarantie, Maße: 163 mm x 216 mm x 27 mm, Gewicht: 1,5 kg
  • 5 Meter Anschlusskabel mit Schukostecker in IP44 für den Außeneinsatz
Bestseller Nr. 5
Offgridtec® Autark M-Master 200W Solar - 1000W AC Leistung 122Ah AGM Akku
  • Anschlussfertiges Solar Komplettsystem mit Allem, was benötigt wird, um Ihre 12V und 230V Verbraucher zu betreiben und den enthaltenen Akku aufzuladen --- Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für USB-Verbraucher am Laderegler und Spannungswandler
  • Das ist drin: 2 x Offgridtec Solarmodul mit 100W Leistung Abmessungen 1030 x 520 x 35 mm --- 30A PWM Laderegler mit übersichtlichem LCD Display, USB Ladebuchsen und Lastausgang für 12V Verbraucher --- 122Ah zyklenfester und absolut wartungsfreier AGM Akku von Offgridtec --- Profi Kabelkit für kinderleichten Anschluss --- 1500W Sinusspannungswandler (1000W 15min – 800W dauerhaft – 1600W Spitze) für Ihre 230V Verbraucher
  • Durchschnittlicher Tagesertrag zwischen März und Oktober ca. 800Wh (ca. 66Ah) --- Umfangreiche elektronische Schutzfunktionen vor Überlast, Übertemperatur, Überspannung, Kurzschluss und Verpolung --- Flexible Montagemöglichkeit dank 8m Anschlusskabel Solarmodul zu Laderegler
  • Optimale temperaturkompensierte Ladung der mitgelieferten Batterien dank Temperatursensor (im Lieferumfang enthalten) --- Konfigurierbarer Lastausgang am Laderegler für Verbraucher bis max. 30A beispielsweise für Lichtsteuerung
Bestseller Nr. 6
Solar- PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Ziegeldach Hochkant 15 M Schuko Stecker
  • Produktvorteile: Monokristallines Solarmodul mit 380 Watt und 120 Halbzellen 20 Jahre Produktgarantie 30 Jahre lineare Leistungsgarantie Sehr guter Modulwirkungsgrad Verbesserte Energieerzeugung durch niedrigen Temperaturkoeffizienten Bessere Leistung bei Verschattung Max. Belastbarkeit von bis zu 2400 Pascal bei Windlast und bis zu 5400 Pascal bei Schneelast Positive Leistungstoleranz bis +3 %
  • Das Komplettpaket: 2 X 380 Wp Ameri Solar Solarmodul 1 X Hoymiles Wechselrichter 600 1 X 15 Meter AC-Anschlusskabel + Schukostecker Ziegeldach Hochkant
  • Gute Geräte zeigen nicht nur die gegenwärtig sowie die in Summe erzeugte Strommenge an, sondern auch die durchschnittliche Ersparnis in Euro. Dazu muss allerdings der aktuelle Strombezugspreis in Cent pro kWh eingegeben werden.
  • Balkonkraftwerk: Das Balkonkraftwerk System ist eine kompakte Photovoltaikanlage. Sie bestehet aus Solarmodulen sowie einem Modulwechselrichter zur Einspeisung in das eigene elektrische Hausversorgungsnetz. Idealerweise wird der Modulwechselrichter außen direkt an der Unterkonstruktion des Solarmodules befestigt.
Bestseller Nr. 7
Solar PV 760 Balkonkraftwerke Komplettset Aufständerung SÜD 10 M Schukostecker
  • Das Komplettpaket: 2 x EPP 380 Watt HIEFF Monokristallin Solarmodul Silber 1 X Hoymiles Wechselrichter 600 1 X 10 Meter AC-Anschlusskabel + Schukostecker 1 x Aufständerung SÜD
  • Montagepaket Aufständerung SÜD besteht: Basisfuss Verbinder Klemme R-Platte B-Wanne B-Schraube
  • Merkmale: Positiv Leistungtoleranz Halten Starker Schneelast 8000Pa/ Windlast 8000Pa Neue Technologie : Hieff bis zu 20,86% – Höherer Flächenertrag, geringere BOS-Kosten, höhere Leistungsklassen und einen Wirkungsgrad von bis zu 20,86 %. Produkt mit Hieff von EPP Technologies – EPP kombiniert modernste Zelltrennung und innovatives 9-Busbar-Design mit EPP-Technologie
  • Die Vorteile: Ihre lange Lebensdauer, ihre Robustheit, ihre geringe Anfälligkeit gegenüber äußeren Einflüssen und ihre einfache Montage. Sie sind besonders geeignet für den Einsatz auf kleinen Dachflächen, die in Richtung Süden zeigen, auf denen sich mit monokristallinen Solarmodulen hohe Solarstrom Erträge erzielen lassen.

Inhalte

600 Watt Balkonkraftwerk im Test:

Was ist ein Balkonkraftwerk? Wie viel Strom erzeugt es?

Balkonkraftwerke oder auch Balkonmodule genannt, sind Fotovoltaiksysteme, die an der Balkonbrüstung oder auf dem Balkon installiert sind. Sie sind keine vollständige Fotovoltaikanlage, da sie hierfür zu klein sind und aus maximal sechs, häufiger sogar zwei, Solarmodulen bestehen.

Balkonkraftwerke erzeugen bis zu 1800 Watt Leistung. Diese ist jedoch durch den integrierten Wechselrichter gedrosselt, denn andernfalls benötigt das kleine Kraftwerk eine Betriebsgenehmigung. Daher erzeugt das Balkonkraftwerk maximal 600 Watt Leistung, die es an die Haushaltsgeräte abgibt. Das ist in etwa ausreichend, um Kühlschrank, Fernseher, Waschmaschine und jegliche anderen Geräte im Standby-Modus mit Strom zu versorgen.

Wann rechnet sich ein Balkonkraftwerk?

Ob sich ein Balkonkraftwerk rechnet, ist hauptsächlich von dessen Standort abhängig. Die Solarmodule des Kraftwerks dürfen nicht beschattet sein, sich hinter der Balkonbrüstung befinden oder durch das darüber liegende Stockwerk verdeckt sein. Zusätzlich sollten die Module in Richtung Süden ausgerichtet sein, denn dies ist die Sonnenseite und verspricht den höchsten Ertrag. Zeigen die Module hingegen gegen Osten oder Westen musst Du bereits mit bis zu 30 Prozent weniger Ertrag rechnet und bei einer Ausrichtung gegen Norden reduziert sich die Leistung um über 50 Prozent. Bei idealen Bedingungen rechnet sich daher ein Balkonkraftwerk ab mindestens sechs und maximal 10 Jahren, bis es sich amortisiert hat. Mit steigenden Energiepreisen könnte sich die Amortisationszeit sogar noch verkürzen.

Wie funktioniert ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk besteht aus mindestens zwei Solarmodulen, die aneinander geschaltet sind. Sie fangen Sonnenstrahlen auf, sodass die Kristalle im Inneren des Moduls die Energie erzeugen können. Diese fangen die Sonnenstrahlen auf, wodurch eine chemische Reaktion entsteht und sie eine Ladung erfahren. Dabei entsteht Gleichstrom, der jedoch für jegliche Haushaltsgeräte ungeeignet ist.

Daher leiten die Solarzellen die erzeugte Energie an den Wechselrichter, der den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt und in das Hausnetz speist. Er verringert zusätzlich die Spannung, insofern diese dem Haushaltsnetzwerk schaden würde. In dem Netzwerk entnehmen nun die Elektrogeräte den eigens erzeugten Strom, statt Strom vom Netzanbieter einzuspeisen.

Sollte der Nutzer des Kraftwerks im Urlaub sein und jegliche Elektrogeräte abschalten, könnten die Solarmodule sogar ausreichend Strom erzeugen, um ihn in das öffentliche Netz einzuspeisen. Dadurch kann der Nutzer den Strom an den Netzbetreiber verkaufen.

Erfahrung nach 7 Monaten:

Weitere Erfahrungen

Das online bestellte Balkonkraftwerk kam schnell, mit doppelter Kartonverpackung und unbeschädigt an. Die Paneele sind perfekt verarbeitet, der Aluminiumrahmen optimal auf Gehrung geschnitten und die Modulplatte perfekt mit dem Rahmen verklebt. Die Montageanleitung ist selbsterklärend und leicht zu verstehen. Anschlusskabel und Stecker für die einzelnen Module sind separat verpackt und von hervorragender Qualität. Sogar die Halterungen und Schrauben sind so verpackt, dass beim Transport keine Schäden entstehen können. Da die Montage im Voraus gut geplant wurde, war sie einfach und schnell. Der Laderegler zeigte bei bewölktem Himmel 15 Volt an. An den für externe Verbraucher vorgesehenen Anschluss habe ich ein Radio angeschlossen. Es funktioniert perfekt. Ich werde einen weiteren Satz bestellen. Kann es nur empfehlen.Martin R.

Bis jetzt ist alles in Ordnung. Gut verpackt. Das kleine Balkonkraftwerk ist wirklich cool. Ich habe es in einem kleinen Kabinenkreuzer. Die ersten Sonnenstrahlen waren da und ich konnte es testen. Meine Batterien sind aufgeladen, und ich kann damit kleine Geräte betreiben. Wirklich großartig. Ein kleiner negativer Punkt ist das Handbuch. Nur auf Englisch.Florian W.

Es gab einige Probleme mit der Lieferung, aber nach Kontaktaufnahme mit dem Lieferanten hat dann doch alles geklappt. Dank der eingebauten Batterien und des Spannungswandlers für 220 V konnte eine Ladeleistung von 8,6 A in der Sonne erreicht werden! Es ist also alles super. Die Installation ist grundsätzlich einfach. Es funktioniert sofort. Auf meinem Grundstück habe ich 2 Batterien von 12 V – 120 Ah angeschlossen, einen Fernseher und einen kleinen konventionellen Haushaltskühlschrank ohne Probleme betrieben. Ich kann ein Balkonkraftwerk sehr empfehlen. Erwähnenswert ist auch, dass der Verkäufer der Firma Eco Worthy schnell reagiert, wenn eine Frage auftaucht.Christian D.

Deine Meinung ist gefragt!
Welche Erfahrugen hast Du mit Balkonkraftwerken gemacht? Schreibe diese gerne unter diesem Artikel in die Kommentare und wir werden Deinen Erfahrungsbericht hier nach einer kurzen Überprüfung veröffentlichen.

Welche Arten von Balkonkraftwerken gibt es?

Balkonkraftwerke sind auf den speziellen Anwendungszweck auf dem Balkon oder sogar auf einer kleinen Dachterrasse zugeschnitten. Demnach ist die Artenvielfalt der Modelle begrenzt, wobei die Unterteilung immer bei den Solarmodulen in monokristalline und polykristalline Solarzellen sowie in Dünnschicht-Zellen erfolgt. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Farbe und der Stärke, sondern auch in der Leistung:

Polykristalline Solarzellen

Polykristalline Solarzellen sind der Vorgänger der monokristallinen Solarzellen. Sie sind blau und wurden vorrangig um das Jahr 2010 auf Hausdächern installiert. Damals kosteten die Anlagen weniger als monokristalline Solarzellen, weshalb Käufer die Modelle bevorzugten. Inzwischen sind sie jedoch weitaus weniger beliebt, da der Wirkungsgrad bei circa 19,5 Prozent liegt. Heißt, lediglich 19,5 Prozent der aufgenommenen Energie wandelt die Anlage tatsächlich in Strom um und geht nicht verloren.

Monokristalline Solarzellen

Monokristalline Solarzellen sind schwarz und leistungsstärker als polykristalline Zellen. Sie weisen einen Wirkungsgrad von bis zu 26 Prozent auf und produzieren daher deutlich mehr Strom, was sich auch im Preis zeigt. Die Modelle sind teurer und benötigen mehr Zeit, bis sie sich amortisieren.

Dünnschicht-Solarzellen

Die letzte Art der Solarzellen für ein Balkonkraftwerk sind Dünnschicht-Zellen. Diese Zellen sind am günstigsten und besonders leicht. Ferner bieten sie den Vorteil, dass sie bei schwachem Lichteinfall mehr Strom produzieren als die beiden anderen Arten. Der einzige Nachteil ist der sehr geringe Wirkungsgrad. Er liegt bei nur circa 11,5 Prozent unter idealen Bedingungen und beträgt damit mehr als die Hälfte weniger als Modelle mit monokristallinen Solarzellen.

Diese Art von Solarzelle für das Balkonkraftwerk eignet sich ausschließlich für Balkone, die hauptsächlich elegant und minimalistisch aussehen sollen und bei denen die Stromproduktion zwar ein nettes Feature, aber nicht zwingend notwendig ist. Zudem bieten sie sich für die transportable Installation auf Wohnmobilen an, um die integrierten Elektrogeräte in der Wildnis mit Strom zu versorgen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines Balkonkraftwerkes?

Balkonkraftwerk Vorteile Nachteile

Balkonkraftwerk Vorteile und Nachteile

Die Vorteile

Balkonkraftwerke produzieren Strom, der völlig kostenlos ist. Sobald das Balkonkraftwerk installiert ist, produziert es täglich Strom für den Haushalt. Bei schwächeren Geräten ist dies ausreichend, um den Kühlschrank dauerhaft in Betrieb zu halten, während andere Modelle sogar jedes Gerät im Haushalt im Standby-Modus mit Strom versorgen können. So sparst Du Dir Energiekosten, die ohnehin jährlich steigen.

Hinzu kommt die Wartungsfreiheit der Geräte. Einmal installiert, laufen sie völlig autonom und erfordern keine Sicherheitswartungen oder sonstige Handwerkerbesuche. Da das Balkonkraftwerk nur aus wenigen Bauteilen besteht, können auch nur wenige elektrischen Teile ausfallen.

Doch nicht nur die Wartungsfreiheit ist hervorzuheben, sondern auch die überaus simple Installation. Balkonkraftwerke sind vorrangig Plug-and-Play-Geräte. Demnach kannst Du die Zellen an der Balkonbrüstung oder auf dem Balkon installieren, das Kabel zur Steckdose verlegen und dort den Stecker einstecken, fertig.

Unproblematisch ist auch, dass nach der Installation keine Genehmigung erforderlich ist. Weder der Vermieter noch der Netzbetreiber kann die Installation verbieten, da laut Gesetz keine Genehmigung vorgeschrieben ist. Dennoch sollten beide Parteien in Kenntnis gesetzt sein, um mögliche Komplikationen zu vermeiden und einen Zähleraustausch in die Wege zu setzen, falls notwendig.

Solltest Du Dich für einen Umzug entscheiden und in die nächste Mietwohnung oder sogar ein Eigenheim ziehen, steckst Du das Balkonkraftwerk aus, demontierst die Solaranlage schnell vom Balkon und kannst sie in die neue Heimat mitnehmen. Das ist mit einer Fotovoltaikanlage auf dem Hausdach nicht möglich oder mit hohen Kosten verbunden.

Vorteile auf einen Blick:

  • kostenloser Strom
  • kann alle Standby-Geräte unterhalten
  • wartungsfrei in Betrieb
  • schnelle Ursachenermittlung bei Ausfall
  • simple Installation dank Plug-and-Play
  • keine Genehmigung für den Betrieb erforderlich
  • für Umzüge geeignet

Die Nachteile

Der Grund, weshalb ein Balkonkraftwerk genehmigungsfrei ist, liegt an der geringen Energiemenge, die die Anlage produziert. Die Ersparnis pro Jahr beträgt maximal 100 Euro in Stromkosten und ist daher verschwindend gering.

Hinzu kommt, dass bereits kleinste Verschattungen der Solarfläche dazu führen, dass die Anlage wesentlich weniger Strom produziert. So sind Bäume, andere Balkone oder Häuser immer Hindernisse und dürfen keinesfalls die Sonneneinstrahlung behindern, da, die sonst ohnehin verschwindend geringe Energiemenge noch geringer wird.

Dabei kommt auch zum Tragen, dass die Installation zwar auf dem Balkon genehmigungsfrei ist und der Vermieter dies nicht ablehnen kann, aber sollte sich das Kraftwerk an der Brüstung befinden, kann der Vermieter ein Veto einlegen. Doch fast ausschließlich bei einer Installation auf dem Geländer des Balkons ist mit idealen Werten zu rechnen, da andernfalls der eigene Balkon die Solarmodule beschattet.

Letztlich sind Balkonkraftwerke vergleichsweise unbekannt, weshalb Du für den Kauf keine Fördermittel erhältst, außer Du wohnst in wenigen Städten, die den Kauf bezuschussen. Andernfalls trägst Du jegliche Kosten selbst und musst hoffen, dass sich das Kraftwerk innerhalb weniger Jahre amortisiert.

Nachteile auf einen Blick:

  • spart nur wenig Stromkosten ein
  • muss immer direkten Zugang zur Sonne haben
  • keine Fördermittel, bis auf wenige Ausnahmen

Was sollte ich beim Kauf von einem Balkonkraftwerk beachten?

Balkonkraftwerk online kaufen

Unabhängige Kaufberatung für Balkonkraftwerke

Das Balkonkraftwerk soll, trotz seines kleinen Aufbaus, so viel Strom wie möglich produzieren, um den Haushalt bestens zu entlasten. Daher sind folgende Kaufkriterien entscheidend:

Leistungspeak

Der Leistungspeak oder auch Watt Peak genannt, beschreibt die maximale Leistung des Balkonkraftwerkes. Zwar ist dieser Wert in der Praxis selten erreichbar oder nur an Sommertagen mit idealer Sonneneinstrahlung, aber dennoch gibt er eine schnelle Auskunft, wie leistungsstark die Anlage ist. Je höher der Wert, desto mehr Strom produziert sie in Form von Kilowattstunden. Während günstige und leistungsschwächere Modelle einen Peak von circa drei Kilowattstunden erreichen, können besonders hochwertige Modelle bis zu neun Kilowattstunden Strom in der Spitze produzieren. Um diesen Wert zu erreichen, müssen hingegen mehrere Solarmodule dem Kraftwerk beiliegen.

Anzahl der Solarmodule

Ein Solarmodul produziert in der Regel circa 300 Watt Leistung. Zwar sind nur 600 Watt maximal erlaubt, aber da der Wechselrichter ohnehin den Leistungseingang beschränkt, kannst Du mehrere Solarmodule hintereinander schalten. Dies hat den Vorteil, dass eine größere Fläche Sonnenlicht erfasst und entsprechend mehr Strom produziert, insofern Dein Balkon groß genug für bis zu sechs Solarmodule ist. Während zwei Solarmodule den Standard darstellen, sind bis zu sechs Solarmodule empfehlenswert.

Art der Solarzelle

Zur Auswahl stehen monokristalline sowie polykristalline Solarzellen und Dünnschicht-Zellen. Von Dünnschicht-Zellen ist abzusehen, da sie sich eher für Wohnmobile sowie Wohnwägen eignen und weniger Leistung produzieren. Lediglich an sehr schattigen Plätzen sind sie im Vorteil, aber dann ist generell fraglich, ob eine Installation sinnvoll wäre. Monokristalline Modelle sind in der Anschaffung etwas teurer, lohnen sich aber durch den höheren Wirkungsgrad auf lange Sicht. Polykristalline Solarzellen sind anfänglich günstiger, aber die Ersparnis bleibt auf Dauer geringer und Du benötigst mehr Solarzellen, um Strom zu produzieren. Mit monokristallinen Solarzellen produzierst Du auf der kleinstmöglichen Fläche die maximale Menge Strom.

Leistung

Die Leistung des Balkonkraftwerkes ist abhängig von der Anzahl der Solarmodule. Jedes Solarmodul produziert in etwa 300 Watt Leistung, je nach Hersteller und Art der Solarmodule. Empfehlenswert ist eine möglichst hohe Gesamtleistung, denn sie gleicht Schattenbildungen aus und produziert so dauerhaft genügend Strom, um jegliche Standby-Geräte zu versorgen. Vom Kauf von Balkonkraftwerken mit nur 300 Watt Leistung ist abzusehen, da sie bereits für einen einköpfigen Haushalt unzureichend Strom produzieren. Leistungsstarke Modelle mit bis zu 1800 Watt sind für Haushalte mit drei Personen ideal, benötigen aber auch einen entsprechend großen Balkon für mehrere Solarmodule.

Tipp!
Der Ertrag am eigenen Standort lässt sich mit Hilfe einer Wirtschaftlichkeitsberechnung schätzen. Diese lässt sich beispielsweise auf dieser Webseite der europäischen Kommission durchführen: https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/de/tools.html
Wirtschaftlichkeitsrechnung für ein Balkonkraftwerk

Die Wirtschaftlichkeitsrechnung für ein Balkonkraftwerk lässt sich auf einer von der euroäischen Kommission betriebenen Webseite durchführen

Plug-and-Play

Generell liefern Hersteller die Modelle steckfertig aus und Du solltest auch ausschließlich Modelle wählen, die Du lediglich in die Steckdose stecken musst. Balkonkraftwerke mit offenen Kabelenden kannst Du zwar individualisieren, das Kabel kürzen oder auch in ein Wohnmobil einbauen, aber hierfür benötigst Du die entsprechende Ausbildung. Sollte es zu einem Kabelbrand aufgrund unsachgemäßer Installation kommen, haftet die Versicherung nicht. Für den Laien hat die Plug-and-Play-Installation ausschließlich Vorteile und ist daher zu bevorzugen.

Warum liegt die Leistungsgrenze bei 600 Watt?

Die Leistungsgrenze auf 600 Watt fußt auf der Netzsicherheit, denn ein herkömmliches Hausnetz ist auf 16 Ampere beschränkt, kann aber bis zu 18,6 Ampere vertragen, ohne ein Eingreifen der Sicherung. Dementsprechend sind exakt die 600 Watt Zusatzleistung die Grenze, die die Haussicherung verträgt. Andernfalls sind spezielle Sicherungen vonnöten, die Genehmigungen und Handwerker erfordern.

Welche rechtlichen Dinge muss ich beachten?

Zwar ist ein Balkonkraftwerk befreit von Genehmigungen, aber der Netzbetreiber muss dennoch in Kenntnis gesetzt sein, da Du Dich sonst strafbar machen kannst. Hierzu ist lediglich ein Formular auszufüllen und das Balkonkraftwerk darf in der Theorie Energie produzieren. Solltest Du jedoch noch einen analogen Ferraris-Zähler im Haushalt haben, muss Dein Netzbetreiber diesen erst wechseln. Ansonsten machst Du Dich strafbar, denn der Zähler integriert keine Rücklaufsperre. Dementsprechend läuft er rückwärts und die Abrechnung beim Netzbetreiber wäre fehlerhaft. Da der Netzbetreiber selbst die Kosten übernimmt, musst Du lediglich das Formular ausfüllen und auf die Umrüstung warten. Nach der Umrüstung ist das Kraftwerk startbereit.

Beim Vermieter solltest Du rechtlich beachten, dass eine Installation an der Fassade und am Balkongeländer einer Genehmigung bedarf. Auf dem Balkon ist die Montage zwar genehmigungsfrei, aber beim Anbringen an die Fassade oder am Geländer kann der Vermieter ein Veto einlegen oder den Rückbau einfordern, falls das Kraftwerk bereits montiert ist.

Wie groß darf ein Balkonkraftwerk sein?

Die Größe eines Balkonkraftwerkes ist unbegrenzt. Dein Balkon könnte ausschließlich aus Solarmodulen bestehen, insofern die Leistung abgeriegelt ist. Sollte die Leistung durch den unsachgemäßen Tausch des Wechselrichters deutlich die 600 Watt übersteigen, springt die Sicherung heraus.

Laut europäischem Recht gilt überdies eine Bagatellgrenze bei Leistungen bis 800 Watt, 0,8 kW. Dieses Gesetz ist auf deutscher Ebene noch nicht durchgesetzt und betrifft die Anlagen auch nicht, daher ist hinsichtlich der Größe nichts zu beachten. Generell ist mit keiner Strafverfolgung zu rechnen, außer Behörden werden zufällig auf das Kraftwerk aufmerksam.

Wo muss ich ein Balkonkraftwerk anmelden?

Die Anmeldung erfolgt beim zugehörigen Netzbetreiber und zusätzlich beim Marktstammdatenregister. Häufig übernimmt der Hersteller beides kostenlos als Service.

Welche Strafe gibt es, wenn es nicht angemeldet ist?

In der Theorie kann die Bundesnetzagentur ein Bundesgeld in Höhe von bis zu 50 000 Euro verhängen, bei offensichtlichem Vorsatz sogar in doppelter Höhe. In der Praxis zeigt sich hingegen, dass es bisher keine öffentlichen Fälle gibt, bei denen der Nutzer belangt wurde. Dies kann sich zukünftig ändern, insofern die Kraftwerke in ihrer Beliebtheit steigen. Da eine Netzanmeldung und Eintragung kostenlos ist, spricht nichts gegen das Vorgehen.

Sollte auch der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass das Kraftwerk mehr Strom produziert als Du verbrauchst und der Zähler keine Rücklaufsperre integriert, ist dies ebenfalls eine Straftat. In der Praxis ist die Leistung jedoch so gering, dass der Zähler beinahe unmöglich rückwärts läuft.

Wie viel kostet ein Balkonkraftwerk? 💰

Balkonkraftwerke sind in unterschiedlichen Preiskategorien erhältlich und der Preis orientiert sich hauptsächlich an der Leistung und an der Art der Solarzelle. Polykristalline Solarzellen mit geringer Leistung sind bereits ab 300 Euro erhältlich, leistungsstärkere Kraftwerke können bis zu 2000 Euro kosten.

Balkonkraftwerk Kosten

Die Kosten für ein Balkonkraftwerk liegen bei etwa 300 bis 2000 Euro.

Welche Förderungen gibt es?

Für Balkonkraftwerke sind bisher keine algemeinen Fördermittel vorgesehen. Einige Städte, wie beispielsweise Düsseldorf, bezuschussen den Kauf der kleinen Kraftwerke jedoch. Dies ist ortsabhängig, sodass Du Dich mit der örtlichen Behörde auseinandersetzen musst.

Einige Förderprogramme findest Du z.B. hier:

Welche Balkonkraftwerk-Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher testete ausschließlich die Computerbild Balkonkraftwerke. Sie untersuchte die Leistung der Geräte, zeigte auf, ob sich der Kauf lohnt und ob die Anlagen gefährlich sein können. Die Stiftung Warentest veröffentlichte hingegen bisher keinen Test, da sie hierfür unterschiedliche Modelle vergleichen müsste. Dafür muss sie aber auch immer gleiche Voraussetzungen schaffen und das ist beinahe unmöglich, da die Wetterverhältnisse von Tag zu Tag schwanken. Dementsprechend ist in Zukunft lediglich mit einem Ratgeber zu rechnen, der die Funktionsweise erklärt und rechtliche Punkte beschreibt.

Die Stiftung Warentest hat jedoch einige Ratgeber für Solar- und Photovoltaikanlagen veröffentlich. Diese können Sie hier nachlesen: Solarstrom: So lohnt sich Photovoltaik.

Was sollte ich beim Einsatz von einem Balkonkraftwerk beachten?

Nach der Montage des Balkonkraftwerkes und beim Einsatz musst Du beinahe nichts beachten, da es wartungsfrei ist. Achte lediglich darauf, dass die Solarfläche unbedeckt ist und kein Laub oder trocknende Handtücher die Module verdecken. Kontrolliere regelmäßig die Steckdose und schau, ob sich Kabel durch die Witterung gelöst haben. Sollte das der Fall sein, wechsel den Netzstecker aus.

Wie kann ich es anschließen, genauer gesagt montieren?

Die Montage ist ebenso simpel wie der Betrieb. Dazu sind folgende Schritte vonnöten:
  • das Gestell des Balkonkraftwerkes am Balkongerüst oder auf dem Balkon montieren
  • den Wechselrichter auf dem Gestell montieren
  • zuerst ein Solarmodul befestigen und jegliche weitere in genügendem Abstand installieren
  • die Solarmodule miteinander und mit dem Wechselrichter verbinden
  • nun die Solarmodule der Sonne entsprechend ausrichten und verschrauben
  • zuletzt das Stromkabel des Wechselrichters in die Steckdose stecken

Wie richte ich es richtig aus?

Der ideale Sonneneinfallswinkel beträgt exakt 90 Grad zur Sonne. Da die Sonne jedoch wandert, ist es entscheidend, das Solarmodul so auszurichten, dass es im Jahresdurchschnitt ausreichend Strom produziert und nicht nur zu einer Tages- als auch Jahreszeit. Daher beträgt der Winkel circa 30 bis 35 Grad.

Hinzu kommt die Ausrichtung nach Süden für maximalen Ertrag, eine Ausrichtung nach Westen oder Osten für circa 30 Prozent weniger Ertrag oder eine nicht-empfehlenswerte Ausrichtung nach Norden für mehr als 50 Prozent weniger Ertrag.

Welche Wechselrichter und Halterungen sind geeignet?

Der Wechselrichter ist die Garantie für einen einwandfreien Betrieb des Balkonkraftwerkes. Er sollte nach VDE-AR-N 4105-2018:11 einen Nachweis besitzen, der den Wechselrichter für den Netz- und Anlagenschutz qualifiziert.

Die Halterung sollte der Windelastnorm DIN EN 1991-1-4 entsprechen. Sie garantiert, dass das Solarmodul des Balkonkraftwerkes selbst bei Wind oder anderen Wetterverhältnissen nicht vom Balkon fällt.

Aktuelle Bestseller für Balkonkraftwerk-Wechselrichter im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
Insel Solaranlage PV-Anlage 1000W AC/Panel, Batterie, Laderegler, Sinus Wechselrichter
  • 1000W AC durch Wechselrichter mit reiner Sinuswelle
  • 1 x 150W Solarpanel Monokristalline (ohne Halterungen)
  • 1 x 10A MPPT Laderegler
  • 1 x 150Ah zyklische Solarbatterie
Bestseller Nr. 2
SOGTICPS 600W netzgekoppelter Mikro-Wechselrichter wasserdicht IP65 MPPT DC28-50V PV Eingang AC180-260V Ausgang für 30V 36V Solarmodule
  • Mikro-Wechselrichter wandeln den Strom von Solarmodulen in nutzbaren Strom um. Einphasige Mikrowechselrichter werden in der Regel in Wohnhäusern und kleinen Gewerbebetrieben eingesetzt (mit ein- oder dreiphasigen Anschlüssen).
  • Wir haben verbesserte Lösungen für die AC-Verkabelung. Konfigurieren Sie Konverter für eine schnellere Installation. Das Risiko einer falschen Verdrahtung der Feuer-, Null- und Erdungsleitungen wird vermieden. Außerdem ist der Gleichstromeingang mit MC4-Steckverbindern ausgestattet, um verkehrte positive und negative Anschlüsse zu vermeiden. (Einige Kunden verlängern das Solarmodulkabel so, dass die positive und negative Polarität umgekehrt wird).
  • Der netzgekoppelte Wechselrichter ermöglicht die Echtzeit-Überwachung der Leistungserzeugung (Spannung, Strom, Wirkleistung, elektrische Energie, Frequenz, Leistungsfaktor) mit Hilfe eines digitalen AC-Zählers. Aufgrund der niedrigen Gleichspannung (bis zu 50 V) besteht im Vergleich zu String-Wechselrichtern mit mindestens 200 V keine Brand- oder Stromschlaggefahr bei Installation und Betrieb.
  • Netzgekoppelte Solarwechselrichter für 2X250W-300W 36V Solarmodule (Vmp30-39V; Voc36-50V) Vmp = Betriebsspannung; Voc = Leerlaufspannung. Optimiert für 60- und 72-Zellen*-Module mit hoher Leistung.
Bestseller Nr. 3
Insel Solaranlage PV-Anlage 1500W AC/Panel, Batterie, Laderegler, Sinus Wechselrichter
  • 1500W AC Wechselrichter mit reiner Sinuswelle
  • 2 x 150W Solarpanel Monokristalline (ohne Halterungen) inkl. Kabel für Reihenschaltung
  • 1 x 30A MPPT Solar-Laderegler
  • 1 x 260Ah zyklische Solarbatterie

Kann man ein Balkonkraftwerk mit Speicher selber bauen?

Generell besteht ein Balkonkraftwerk aus einem Set von mehreren Solarmodulen, einem Wechselrichter, der passenden Steckdose und einer Befestigung. Diese Teile kannst Du auch selbst kaufen und entsprechend Dein eigenes Balkonkraftwerk bauen, insofern Du darauf achtest, dass Du die Leistungsgrenze von 600 Watt nicht überschreitest. Lediglich der Speicher ist problematisch, da Du einen riesigen Akku oder eine Batterie auf dem Balkon installieren müsstest. Beides kann, bei unsachgemäßer Installation, Feuer fangen und vollständig abbrennen.

Balkonkraftwerk Test-Übersicht, Erfahrungen und Vergleich: Fazit

Balkonkraftwerke sind nicht mit Fotovoltaikanlagen zu vergleichen. Sie produzieren nur einen Bruchteil des Stroms, erwärmen das Wasser nicht und bei geringster Teilbeschattung sinkt die Leistung rapide ab. Aber bereits für 300 Euro bekommst Du eine Anlage, die den Balkon vielleicht sogar verschönert, kostenlosen Strom produziert und keine Pflege benötigt. Demnach lohnt sich der Kauf vor allem für kleine Haushalte mit maximal drei Personen.

 

Weiterführende Links und Quellen:

 

5/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 31.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Kommentare

Michael Huhn 5. April 2022 um 11:44

Hallo,
ich möchte ein Balkonkraftwerk 600 W auf unserem Reihenhaus-Dach installieren.
Wie ist die Einstufung von den Solarplatten bezgl. Brandverhalten?
Welche Nachbarabstände sind einzuhalten?
Gibts weitere Fallstricke?

Dabke für eine zeitnahe Rückinfo und viele Grüße
Michael Huhn

Antworten

Jonas 5. April 2022 um 18:43

Hallo Herr Huhn,

vielen Dank für die Fragen!

Wir dürfen hier keine konkrete Rechtsberatung geben. Es gibt allerdings einige Webseiten die sich auf solche Themen spezialisiert haben. Eine gute Übersicht finden Sie z.B. auf der Webseite Eurolux-brandschutz.de/solaranlagen-brandschutz. Hier ein kleine Ausschnitt aus dem Text: „Balkonkraftwerke und deren Komponenten unterliegen den geltenden örtlichen Brandschutzbestimmungen. Dazu gehören insbesondere die Landesbauordnung (LBO), die Leitungsanlagenrichtlinie (LAR), die Industriebaurichtlinie (IndBauRL), die einschlägigen VDE-Vorschriften und die Bauregelliste.

Aufgrund der Vielzahl der verwendeten Bauteile mit unterschiedlichem Brandverhalten (Rahmen, Abdeckung, Solarzelle, Kabel, etc.) kann für nicht geregelte Bauprodukte eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) erforderlich sein. Ein allgemein gültiger Verwendbarkeitsnachweis liegt derzeit nicht vor. Aus diesem Grund werden Solarsysteme derzeit stark vereinfacht als „schwer entflammbar“ eingestuft.

Ein Verwendbarkeitsnachweis ist nicht erforderlich, wenn:

-eine CE-Kennzeichnung nach der Richtlinie 2006/95/EG oder eine Zertifizierung nach DIN EN 61215, DIN EN 61464 sowie DIN EN 61730 erfolgt ist.
-die Dachneigung 75 Grad nicht überschreitet.
-die Freiflächenanlagen in nicht öffentlich zugänglichen Bereichen installiert werden.
-die Modulfläche zwei Quadratmeter nicht überschreitet und die Glasfläche mechanisch gesichert ist.
-Solarmodule nach den Vorschriften für Fassadenelemente die Anforderungen der Bauregelliste C (BRL) Nr. 2.1 erfüllen.

Ansonsten ist eine Zustimmung im Einzelfall (ZIE) bei der oberen Bauaufsichtsbehörde einzuholen…“

Antworten

Björn Wohlfart 5. April 2022 um 13:56

Effizienz spielt nur dann eine Rolle – und zwar GANZ – wenn das Dach nicht groß genug ist. Wir sprechen hier nicht über MPG-Werte, bei denen die Energieeinsparungen fast ausschließlich durch die Effizienz bestimmt werden. Ein 340-Watt-Modul erzeugt 340 Watt, unabhängig von der Effizienz. Ein Modul mit höherem Wirkungsgrad schafft dies auf einer etwas kleineren Grundfläche. Es ist ein großer Bärendienst, wenn die Hersteller naiven Käufern vorgaukeln, sie müssten die Module mit dem höchsten Wirkungsgrad kaufen. Das ist einfach nicht wahr. Ich verkaufe seit über 15 Jahren PV-Anlagen, und dies ist ein Bereich, in dem viele Kunden verwirrt sind.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *